Lucky-Emma

Lucky-Emma ist ein Emma Watson Fan Forum, )
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Austausch | 
 

 Interview mit Daniel, Matthew, Tom und Evanna

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
**Emma**
Hüter
Hüter


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 5276
Alter : 26
Ort : Niedersachsen
Anmeldedatum : 18.08.07

BeitragThema: Interview mit Daniel, Matthew, Tom und Evanna   Do Sep 18, 2008 12:22 pm

Interview mit Daniel, Matthew, Tom und Evanna

Die jungen Schauspieler Daniel Radcliffe (19, spielt Harry Potter), Matthew Lewis (19, spielt Neville Longbottom), Tom Felton (fast 21, spielt Draco Malfoy) und Evanna Lynch (17, spielt Luna Lovegood) wurden am Set von Harry Potter und der Halbblutprinz von dem brasillianischen Magazin Recreio interviewt.
Sie reden über ihre Lieblingsbücher und -szenen, ihre Kollegen und ihre weiteren Pläne nach den sieben Potterfilmen.

Wir haben das Interview für euch übersetzt:

Daniel Radcliffe

RECREIO - Was tust du, wenn du nicht am Filmen bist?
DANIEL - Ich mag es, durch die Studios zu laufen und dabei zuzuschauen, wie andere Schauspieler miteinander spielen. Manchmal lese ich, spiele an meinem Computer oder so. Aber meistens bin ich am Filmen.

RECREIO - Wie fandest du die Szenen mit Harry's neuer Freundin im Film?
DANIEL - Harry geht mit Ginny aus. Es gibt darüber eine sehr witzige Szene. Am Anfang geht Ginny noch mit Dean Thomas aus und Ron sagt: "Schon aus Prinzip muss man jeden hassen, der mit seiner Schwester ausgeht." Harry sagt peinlich berührt: " Ja, wenn du meinst...". Er wird ein wenig verlegen. Es ist sogar noch komplizierter, als mit Cho auszugehen. Aber es ist eine niedliche und wichtige Geschichte im Film.

RECREIO - Nun, wo alle sieben Bücher veröffentlicht sind, wie ist es möglich, die Spannung in den Filmen zu behalten?
DANIEL - Wir wissen ja alle, dass die Geschichte gut ausgeht, aber den Leuten ist Harry wichtig, sie wollen ihm folgen. Also fasziniert sie der Film noch immer. Wenn wir alles gut machen, werden die Leute das Ende der Bücher vergessen und den Film lieben. Im fünften Film wussten eine Menge Zuschauer, dass Sirius sterben wird, aber selbst dieses Ereignis hatte eine große Bedeutung im Film. Jedenfalls für mich…

RECREIO - Wie wird es sich anfühlen, den letzten Film zu drehen?
DANIEL - Ich denke, es wird sehr traurig. Ich werde es vermissen, Harry zu spielen und auch die anderen Leute, mit denen ich nicht mehr jeden Tag arbeiten werde. Aber Richard Griffiths, er spiel Onkel Vernon, hat mir gesagt, wenn man in zwei Filmen mitgemacht hat, ob Kino oder Fernsehen, ist es ungewöhnlich, andere Rollen zu spielen und dabei nicht auf Leute zu treffen, die man kennt. Das macht mir Mut, denn ich mag nicht darüber nachzudenken, niemanden von denen, die hier arbeiten, jemals wiederzusehen.

RECREIO - Was würdest du gerne als Erinnerung mitnehmen?
DANIEL - Also, ich habe bereits ein paar Sachen mitgenommen. Jetzt habe ich schon einen Gegenstand aus dem Büro von Slughorn und eine Nachbildung vom Schwert von Godric Gryffindor.

Tom Felton

RECREIO - Wie ist Draco in diesem Teil der Geschichte?
TOM - Er hat mit immer mehr Koflikten zu kämpfen. Es ist Zeit für ihn, sich zu entscheiden, wem er treu sein soll.

RECREIO - Bekommst du schon Angebote für andere Bösewicht-Rollen?
TOM - Nein. Ich habe mehrere Charaktere ausprobiert. Aber ich denke, es macht großen Spaß, den Bösewicht zu spielen.

RECREIO - Wenn du irgendeinen anderen Charakter der Harry Potter Reihe spielen könntest, wer würdest zu sein wollen?
TOM - Ich würde keinen anderen Charakter spielen wollen. Es macht mir Spaß, den Bösen zu spielen, meistens (lacht). Ich müsste jemanden Bösen spielen, ich könnte niemals ein Gryffindor sein… Ich würde gerne sagen, dass ich gerne Voldemort wäre, aber das wäre zu viel. Vielleicht könnte ich Lucius sein, wenn ich 30 wäre. Aber ich weiß nicht, ob irgendjemand ihn besser spielen könnte, als Jason Isaacs.

RECREIO - Was ist das Wichtigste, das du aus deiner Rolle der Filme gelernt hast?
TOM - Ich habe eine Menge gelernt, während ich die Direktoren und Schauspieler beobachtet habe. Ich lerne viel über die anderen Schauspieler, ihre Charaktere und wie sie sich entscheiden, sie zu spielen.

RECREIO - Wie wird der nächste Film sein?
TOM - Ich denke, das letzte Buch war großartig, mit einem wirklich coolen Ende. Ich mochte die Schlacht in Hogwarts.

RECREIO - Hast du dir schon überlegt, was du machst, wenn die Filme abgeschlossen sind?
TOM – Es ist traurig, über das Ende nachzudenken… Aber ich versuche jeden Moment zu genießen, jeden Tag.

RECREIO - Was würdest du gerne als Erinnerung behalten?
TOM - Ich würde gerne die Freunde behalten.

Evanna Lynch

RECREIO - Hast du dich eingeschüchtert gefühlt, als du auf die Schauspieler trafst?
EVANNA - Total! Was mich nervöser machte, war auf das Trio zu treffen, denn ich war Fan. Wie sollte ich sie ansprechen? Aber dann habe ich festgestellt, dass sie so ziemlich normal sind! Nun kenne ich jeden und es ist leichter und witziger!

RECREIO - Gibt es eine Menge Scherze?
EVANNA - Nicht viele... Aber gestern gab irgendjemand Daniel eine Wasserpistole und dabei ist nicht wirklich etwas Gutes herausgekommen. Und Rupert ist sehr witzig. Wenn er lacht, steckt er jeden dabei an. Wir haben Stunden an einer Szene im Raum der Wünsche gedreht, weil jeder zu Lachen angefangen hat, denn überall waren Spiegel.

RECREIO - Was magst du am Meisten an Luna?
EVANNA - Es ist unglaublich, wie sehr sie sich selbst kennt und ich denke, sie würde nie ihre Art ändern, nur weil andere es so wollen. Sie ist witzig und sagt was sie denkt.

RECREIO - Welches ist dein Lieblingsbuch?
EVANNA - Ich mag das fünfte und siebte Buch sehr... Ich mag, als das Trio die Sachen von Dumbledore bekommt. Man kann erkennen, dass jeder von ihnen sehr wichtig ist. Und ich mochte es zu wissen, dass Harry ein glückliches Ende hat. Er und seine Freunde beherrschen die Magie sehr gut, aber er hat nur Voldemort umgebracht, weil sie sich auf die guten Sachen konzentrieren wollten und sie haben hart daran gearbeitet.

RECREIO - Wirst du traurig, wenn du an das Ende denkst?
EVANNA - Ja. Ich versuche momentan, nicht darüber nachzudenken, weil das Filmen wirklich Spaß macht. Aber ich weiß nicht, was ich mache, wenn alles vorbei ist, vielleicht verstecke ich mich in Hagrid's Hütte und komm nie wieder heraus.

RECREIO - Was würdest du gerne als Erinnerung behalten?
EVANNA - Meinen Zauberstab. Wir haben kleine Taschen in unseren Kostümen und wir versuchen immer, sie zu verstecken, aber irgendjemand erinnert sich immer, sie uns abzunehmen.

Matthew Lewis

RECREIO - Welche Szene des neuen Films hat dir am Meisten Spaß gemacht?
MATTHEW - Die Snacks in Slughorns Büro mit Harry, Hermine, Ron und den anderen! Es war die erste Szene nach der Pause, also war es wirklich toll jeden wieder zu sehen und dabei Schokowindbeutel zu essen. Ich habe bestimmt 30 Stück an diesem Tag gegessen!

RECREIO - Wie fühlst du dich, wenn du dich in den ersten Filmen siehst?
MATTHEW - Ich mag diese Szenen nicht. Ich hatte diese komischen Zähne und die schrille Stimme... Und ich habe nichts getragen, was mich dicker ausehen ließ. Das war wirklich ich!

RECREIO - Wirst du weiter schauspielern? Willst du in Action-Filmen spielen?
MATTHEW - Ich mag gerne weiter schauspielern. Ich habe schon immer Action-Filme angesehen und ich denke, es ist faszinierend, zu lernen, wie sie gemacht werden. Ich genoss es sehr, in den Action-Szenen im "Orden des Phönix" zu spielen! Ich hatte es noch nie zuvor getan und fühlte mich wie Tom Cruise. Wenn ich es noch einmal machen könnte, klasse. Aber ich bin nicht wirklich interessiert an nur einer speziellen Art von Film. Das einzige, was ich weiß ist, dass ich Kino liebe, also werde ich glücklich sein, mit allem, was ich angeboten bekomme.

RECREIO - Was denkst du über Neville's Rolle am Ende der Bücher?
MATTHEW - Ich kann es kaum erwarten, das nächste Drehbuch zu lesen! Neville war am Anfang sehr schüchtern, aber er hat sich immer angestrengt und hat ein wirklich gutes Herz. Harry half ihm und dann erkannte er plötzlich, dass er gut zaubern konnte, er musste nur an sich selbst glauben. Ich wusste schon immer, dass er eine wichtige Rolle spielt. Es ist einfach unglaublich. Es war ein gutes Ende weil er nie aufgegeben hat, das Richtige zu tun. Also die Stelle, als er Voldemort in die Augen geschaut hat und meinte, dass er niemals ein Todesser werden würde, war fantastisch!

Der Film 'Harry Potter und der Halbblutprinz' kommt im Juli 2009 in unsere Kinos und der Drehbeginn zu Harry Potter und die Heiligtümer des Todes beginnt im Frühjahr 2009.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BabyDoll
Ordenmitglied
Ordenmitglied
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1793
Alter : 26
Ort : Hannover/ Niedersachsen
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Interview mit Daniel, Matthew, Tom und Evanna   Mo Sep 22, 2008 4:19 pm

haa wie cool ist das denn...jetzt bin ich ja um so gespannter auf die szenen mit harry und ginny und wenn ron da erstmal zwischen funkt....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://nivajl14.oyla10.de
 
Interview mit Daniel, Matthew, Tom und Evanna
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Daniel Kelhmann - Die Vermessung der Welt
» Sebastian Fitzek - Der Augensammler [Alexander Zorbach #1]
» Podestbau von Daniel
» Neues von Harold Mehlhose
» Historexfiguren

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lucky-Emma :: Harry Potter :: Harry Potter Schauspieler-
Gehe zu: